fbpx
Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

Sie suchen eine verantwortliche Tätigkeit an der Schnittstelle von Politik und Verbandsmanagement? Dann könnte das Forum Natur in Brandenburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt die richtige Herausforderung bieten:

 

Geschäftsführung (m/w/d)

– Vollzeit / unbefristet –

 

Das Forum Natur ist ein Zusammenschluss von Verbänden des ländlichen Raumes, die zusammen rund 200.000 Mitglieder repräsentieren, die in rund 6.000 Betrieben und Vereinen über 1 Mil-lion Hektar Grundeigentum in Brandenburg bewirtschaften. Die Mitglieder vereint die gemeinsame Überzeugung, dass die über Jahrhunderte hinweg entstandene reichhaltige Kultur-landschaft auch zukünftig nur durch ihre Nutzung bewahrt und weiterentwickelt werden kann.

Sie werden

• für das operative Management eines Dach-verbandes zuständig sein und die Ge-schäftsstelle leiten
• die strategischen Entscheidungen des Vor-standes vorbereiten und deren Umsetzung konstruktiv gestalten
• die operative politische Arbeit des Ver-bandes koordinieren und gegenüber der Po-litik und der Presse der direkte An-sprechpartner sein
• die wesentlichen Gesetzesvorhaben im Ag-rar- und Umweltbereich und weitere poli-tische Prozesse begleiten
• die Mitgliedsverbände in ihren Zielset-zungen koordinierend begleiten und in den Verbandsgremien vertreten
• die Projekte des Verbandes koordinieren, Projektmittel einwerben und den Nachweis über deren Verwendung führen
Sie bringen mit
• ein abgeschlossenes Studium, mit Schnitt-stellenkenntnisse in den Bereichen Poli-tik, Recht, Landnutzung und Umwelt
• ggf. Berufserfahrung in Politik und NGO
• Kenntnisse und ggf. Erfahrungen in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit und Pres-se
• die Fähigkeit, differenzierte Positionen zu moderieren und in ihren Schnittmengen zu gemeinsamen Zielen zusammenzuführen
• sicheres Auftreten bei repräsentativen Anlässen, Vorträgen und in der Vertretung des Verbandes in politischen Gremien
• Kenntnisse in gängiger Bürosoftware und zumindest Erfahrungen in Webanwendungen, vorzugsweise in WordPress oder vergleich-bar
• Bereitschaft zu Reisetätigkeit und Füh-rerschein der Klasse 3 bzw. B

Wir bieten

• eine leistungsgerechte Vergütung in einem unbefristeten Vollzeitarbeitsvertrag
• eine herausfordernde Tätigkeit mit den notwendigen Freiheitsgraden und eigener Kreativität
• ein angenehmes Arbeitsumfeld in einer Bü-rogemeinschaft im Zusammenspiel weiterer Verbände
• die Möglichkeit, Erfahrungen in unter-schiedlichen Bereichen der Landnutzung und des Naturschutzes zu sammeln und zu vertiefen

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, die Sie uns in einer Datei unter Nennung Ihrer Gehaltsvor-stellungen als PDF-Dokument bis zum 09.05.2022 an die folgende Adresse übermitteln wollen:

personal@forum-natur-brandenburg.org

Für Fragen zur Stelle steht Ihnen unser Geschäftsführer, Herr Gregor Beyer, gerne auch unter +49 (151) 22655769 zur Verfügung.

zum download: Stellenausschreibung der Geschäftsführung vom 22.04.2022

 

Stellungnahmen zum Jagdgesetz sind in ihrer Deutlichkeit eindeutig!

Stellungnahmen zum Jagdgesetz sind in ihrer Deutlichkeit eindeutig!

Schmidt: „Die heute bekannt gewordenen Stellungnahmen unterstreichen das ablehnende Votum des Landesjagdbeirates nachdrücklich! Ein Neustart im moderierten Dialog der Akteure ist das Gebot der Stunde!“

Potsdam • Am heutigen Freitag ist die Frist zur Stellungnahme für den Entwurf eines Gesetzes der Landesregierung mit der Bezeichnung „Jagdgesetz für das Land Brandenburg“ abgelaufen. Dazu erklärt der Vorsitzende des Forum Natur, Gernot Schmidt, folgendes:

„Die bis zum heutigen Tag bereits bekannt gewordenen Stellungnahmen machen deutlich, dass an dem vom Landesjagdbeirat nahegelegten Dialogprozess zum Jagdgesetz wohl kein Weg vorbeigeht. Wir fordern Minister Vogel erneut eindringlich auf, ein solches dialogorientiertes Verfahren unter neutraler Moderation schnellstmöglich ins Leben zu rufen.
Wir bitten gleichfalls den Ministerpräsidenten um Unterstützung für diesen Weg. Die breite Ablehnung des Ge-setzentwurfes schließt aus, dass der Entwurf Grundlage für das Gesetzgebungsverfahren wird. Erneut bieten wir eine konstruktive Mitarbeit in einem Dialoggremium an und bringen uns gerne auf Basis unserer umfangreichen Vorschläge für die „Jagd und das Wildtiermanagement als Herausforderung der Zeit“ ein.

 

Ansprechpartner: Gregor Beyer, Geschäftsführer (+49 151 22655769)

PM zum download: pm_jagdgesetz-22.04.2022

Stellugnahme des FNB zum sownload: pa-mluk-jagdgesetz-23.03.2022